amontis verhilft HeiSDA zu praxisorientiertem Projektmanagement

Ende Juni 2018 hat amontis 3 Plätze für das Seminar Einführung in das Projektmanagement nach PMI® Foundation an HeiSDA vergeben. Das Grundlagen – Seminar ist der Einstieg in ein praxisorientiertes Projektmanagement und basiert auf den weltweit anerkannten Standards des PMI®. Für amontis war hierbei zielführend, dem HeiSDA-Team bei der zukünftigen Projektplanung mit fundierten Projektmanagement Kenntnissen unterstütztend helfen zu können.

 

amontis spendet 3 Seminarplätze an HeiSDA

 

HeiSDA ist eine studentische Initiative, die sich für Entwicklungsprojekte in Ländern des Globalen Südens einsetzt. HeiSDA Mitglieder helfen aktuell in Nepal für den Wiederaufbau der Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie der Abwasserentsorgung in Nanglebare im Kathmandu-Tal und für den Aufbau der Gemeinschaft für Frauen in Kanyam. Ein reibungsloser Projektablauf auf den Gebieten humanitäre Hilfe und auch Nothilfe, ist hierbei oftmals kritisch.

„Durch die praktischen Beispiele konnten wir das erworbene Wissen gleich anwenden und ein eigenes Projekt planen“ – Julika

Die Seminarteilnehmer haben uns versprochen, ihre Erfahrungen zu kommentieren und mit uns zu teilen. Im Folgenden hat uns Julika ihre Eindrücke geschildert:

„Das dreitägige Projektmanagementseminar nach PMI® bedeutete für mich einen großen Lernzuwachs und wird mir in Zukunft sehr hilfreich sein.
Im Vorfeld des Seminares hatte ich schon verschiedene Erfahrungen im Projektmanagement gemacht, vor allem was die Jugendarbeit und Kleinprojekte anging. Allerdings wurde dabei oft nur irgendwie geplant, ohne eine sinnvolle Struktur dahinter.

Diese Struktur und die Theorie dahinter konnte ich beim Projektmanagementseminar kennenlernen, was für mich sehr spannend war. Durch die praktischen Beispiele konnten wir das erworbene Wissen gleich anwenden und ein eigenes Projekt planen – das war super! So war das Seminar nie langweilig und trocken, sondern es gab immer eine gute Mischung zwischen Input und eigener Anwendung. Für mich war das besonders praktisch, da ich mir Dinge oft besser merken kann, wenn ich sie selbst schon einmal gemacht habe.

Besonders schön fand ich die tolle Atmosphäre im Seminar, vielen Dank dabei nochmal an Arlette! Es war eine gute Gruppengröße, sodass man sinnvoll an den Projekten arbeiten konnte und gute Unterstützung bekommen hat. Durch die lockere und entspannte Stimmung habe ich gar nicht bemerkt, wie schnell die Zeit immer vergangen ist.

Für mein Leben allgemein sehe ich dieses Seminar als relevant an, ich konnte wichtige Schlüsselkompetenzen erwerben, die ich bestimmt in Zukunft sowohl privat als auch im Studium und Beruf anwenden kann. Im Moment kann ich das Erlernte vor allem bei HeiSDA anwenden, da dort immer wieder Projekte anstehen. Doch auch wenn ich an meine Bachelorarbeit denke, werde ich bestimmt auf verschiedene Methoden aus dem Seminar zurückgreifen, da man dadurch die Möglichkeit hat, ein Projekt klar und ordentlich zu strukturieren, was gerade bei so einer großen Arbeit sehr wichtig ist.

Weitere Anmerkungen habe ich keine, ich habe mich während des Seminars sehr wohl gefühlt, konnte viel dazulernen, es gab eine wunderbare Verpflegung. Vielen Dank an amontis, dass ihr uns zu dem Seminar eingeladen habt! Es wird HeiSDA sehr bei der Arbeit helfen (wir haben schon einen Tag geplant, bei dem wir unser Wissen an die weiteren Mitglieder des Vereins weitergeben können). Hoffentlich werden wir weiterhin zusammenarbeiten!“

 

Einführung in das Projektmanagement nach PMI® Foundation

 

„Ich freue mich bereits, das Vermittelte in dem einen oder anderen Projekt in die Tat umsetzen zu können.“ – Janne

Auch Janne hat uns ihre Eindrücke geschildert:

„Ich möchte mich für die tolle Möglichkeit bedanken, an dem Projektmanagement-Seminar teilnehmen zu dürfen. In den drei Tagen, an welchen wir an die Grundlagen des Projektmanagements herangeführt wurden, wurde mir eine neue Denkstruktur vermittelt, die sich als spannende und hilfreiche Ergänzung zu meiner sonst recht geisteswissenschaftlich geprägten Herangehensweise entpuppte. Die gewonnenen Einsichten in den Themenbereich Projektmanagement sind umso wertvoller gewesen, als dass ich glaube, sie in der Praxis vielfältig anwenden zu können; insbesondere glaube ich, mit dem neu Erlernten die Arbeit von HeiSDA beträchtlich effizienter und strukturierter gestalten zu können.

Ich freue mich bereits, das Vermittelte in dem einen oder anderen Projekt in die Tat umsetzen zu können. Beispielsweise ist bereits geplant, einige der Methoden des PMI® zum einen in die Jahresplanung, zum anderen konkret in das Finden eines Projektpartners, die Ausarbeitung eines neuen Projektkonzeptes, oder auch in die administrativen Tätigkeiten im Verein einfließen zu lassen. Hierbei soll ein für Oktober angesetztes Strategiewochenende helfen, in dessen Rahmen wir die neue Methodik auch an unsere anderen Vereinsmitglieder weitergeben möchten, welche nicht am Seminar teilgenommen haben. Damit hoffen wir, das Potential, welches uns das Seminar eröffnet hat, voll ausschöpfen zu können. Darüber hinaus glaube ich, dass mir die Fortbildung auch auf meinem persönlichen, beruflichen Weg zu einem weiteren Schritt nach vorne verholfen hat, und ich freue mich bereits, Erlerntes auch in anderen Kontexten einbringen zu können, zumal ich auch in Zukunft in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sein möchte.“

 

Wir freuen uns sehr, dass das Seminar für alle Beteiligten ein gewinnbringender und nachhaltiger Erfolg war und bedanken uns bei Julika und Janne für ihre ehrlichen Eindrücke und wünschen dem HeiSDA-Team bei allen zukünftigen Projekten viel Erfolg und stets gutes Gelingen!

 

Mehr erfahren über HeiSDA: https://heisda.org/

Detaillierte Informationen über das Seminar „Einführung in das Projektmanagement nach PMI® Foundation“, finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls Ihre Projekmanagement-Kenntnisse verbesseren? Wir haben sicherlich das passende Seminar für Sie: alle amontis Seminare über Projekt- und Prozessmanagement.

Bei Fragen: kontaktieren Sie uns! Es lohnt sich, mit uns zu reden.

Artikel teilen:
Share via Email
Share on LinkedIn
Share on Xing

Mathieu Blondeau

Schreibe einen Kommentar